unsere-schule

Schulprofil

Die KGS Teveren ist eine katholische Bekenntnisschule  im Gemeinsamen Lernen.

In einer katholischen Bekenntnisschule werden Kinder nach den Grundsätzen dieses Bekenntnisses unterrichtet und erzogen. Die KGS Teveren zeigt sich offen für andere christliche Bekenntnisse und tolerant im Hinblick auf andere weltanschauliche und religiöse Überzeugungen.  Kinder aller Konfessionen  und ohne Konfession können die KGS Teveren besuchen.

Die KGS Teveren beherbergt auch eine Internationale Förderklasse für Schülerinnen und Schüler ohne deutsche Sprachkenntnisse. Eine eigens geschulte pädagogische DaZ-Lehrerin (Deutsch als Zweitsprache) unterrichtet die Kinder teilweise am Vormittag, teilweise werden sie aber auch in die entsprechenden Jahrgangsklassen integriert.

 

Unsere Schule ist ein Stück Lebenswirklichkeit von Kindern, Lehrern und Eltern.

An einem Lern(vormit)tag sollen die Schülerinnen und Schüler ihr Wissen, ihre Gefühle und  ihre Verhaltensweisen einbringen, Neues begreifen, Kompetenzen erwerben und weiterentwickeln.

Dabei soll:

  • jedes Kind sich aufgehoben und akzeptiert fühlen
  • jedes Kind seine emotionalen und sozialen Fähigkeiten entdecken und entwickeln können
  • jedes Kind Vertrauen in seine (Leistungs-) Fähigkeiten entwickeln können
  • jedes Kind seine kreativen Fähigkeiten und Fertigkeiten entfalten können
  • jedes Kind eigenverantwortlich und selbständig lernen können
  • jedes Kind individuell angesprochen fühlen und entsprechend seinem Leistungsvermögen gefördert werden
  • jedem Kind ein begleiteter und behutsamer Übergang in die Grundschule und aus der Grundschule heraus möglich sein

 

Jede Klasse an unserer Schule hat einen Klassenlehrer.

Durch die überschaubare Größe unserer Schule kennt jeder an der Schule tätige Mitarbeiter alle Schülerinnen und Schüler.

Für die pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bedeutet das, dass Lerngruppen je nach Förder- und Forderbedarfen immer wieder unterschiedlich zusammengesetzt werden können.                        

Wir legen Wert auf eine Zusammenarbeit mit den Eltern:

  • In Beratungsgesprächen und Unterrichtshospitationen
  • bei der Mitgestaltung des Schullebens
  • bei der Mitarbeit in schulischen Gremien